Bericht 2013

Mitgliederversammlung 2013

Die diesjährige Mitgliederversammlung des Krankenpflegefördervereins fand am 25. Oktober 2013 im Katholischen Pfarrheim in Schaffhausen statt.

Der Vorsitzende des Fördervereins, Herbert Rupp, begrüßte die Teilnehmer recht herzlich, eröffnet die Mitgliederversammlung und geht vor Beginn der Tagesordnung darauf ein, dass ein Schwerpunkt der heutigen Versammlung die Neuwahl des gesamten Vorstandes sein werde und dadurch mit einer längeren Sitzungsdauer zu rechnen sei. Er bittet die Anwesenden um entsprechende Geduld.
Nach der Totenehrung bittet der Vorsitzende seine Kollegen um Abgabe ihrer Berichte.

Der Geschäftsführer Horst Wittrin spricht in seinem Bericht verschiedene Schwerpunkte an wie z.Bsp:Anhebung der Zuschusshöhe für Mitglieder, die Pflegeleistungen der Caritas-Sozialstation in Anspruch nehmen. Ab 1. Januar 2013 wird die Zuschusshöhe für die verbleibenden Kosten von 50 auf 60 % angehoben. Die Umstellung des Lastschrifteinzugsverfahrens auf das ab Februar 2014 geltende SEPA-Verfahren.Die Mitgliederentwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr.
Der Schatzmeister Hermann Schmitt legt einen umfassenden Bericht über die finanzielle Situation des Fördervereins im Geschäftsjahr 2012 vor. Zusammenfassend stellt er fest, dass auch in 2012 ein positives Jahresergebnis vorliegt und der Überschuss den Rücklagen zugerührt werden kann. Er gibt auch noch einen kurzen Ausblick auf die zu erwartenden finanzielle Entwicklung in 2013. Auch hier ist mit einem zufriedenstellenden Ergebnis zu rechnen, einschneidende Veränderungen sind nicht zu erwarten. Die vom Schatzmeister erstmals in seiner langjährigen Tätigkeit abgegebene Vorschau auf ein lfd. Geschäftsjahr hat nicht nur betriebswirtschaftliche Gründe, sondern auch eine persönliche Ursache. Hermann Schmitt teilt mit, dass er für die kommende Wahlperiode aus familiären Gründen nicht mehr als Schatzmeister zur Verfügung stehen werde.

Anschließend berichtet der stellv. Schatzmeister, Jörg Weber, über die durch die Einführung auf das SEPA-Lastschrifteinzugsverfahren erforderlich gewordenen Umstellungsaktivitäten in unseren DV-Dateien. Auch die Aufnahmeanträge sind inzwischen SEPA-fähig. Die vorgeschriebenen schriftlichen Mitteilungen an alle unsere Mitglieder werden in 2014, zeitnah an den ersten Beitragseinzug nach dem neuen System, erfolgen.

Der Vorsitzende Herbert Rupp bedankt sich beim Schatzmeister und bedauert sehr sein Ausscheiden aus dem Vorstand und dankt ihm für sein großes Engagement und gute Zusammenarbeit in all den Jahren als Schatzmeister des Fördervereins. Er wünscht ihm für die Zukunft alles Gute und vor allem eine stabile Gesundheit.

Die Kasse wurde von den Kassenprüfern Frau Gorius und Herrn Welsch geprüft. Frau Gorius trägt den Prüfbericht vor und bestätigt dem Schatzmeister eine korrekte und ordnungsgemäße
Kassenführung.

Danach bittet der Vorsitzende um Vorschläge für die Wahl eines Versammlungsleiters für die Feststellung der Jahresrechnung, die Entlastung des Vorstandes und die anstehende Wahl eines(r) Vorsitzenden. Es wird Theo Hertewich vorgeschlagen. Da keine weiteren Vorschläge vorliegen, wird Theo Hertewich einstimmig gewählt.

Herr Hertewich schlägt vor, die Jahresrechnung, wie vorgetragen, festzustellen und dem Vorstand Entlastung zu erteilen. Beides erfolgt, bei Enthaltung der Betroffenen, einstimmig.

Nun ruft der Versammlungsleiter den Tagesordnungspunkt "Wahlen" auf und bitte um Vorschläge für die Wahl eines(r) Vorsitzenden.
Es wird die Wiederwahl von Herbert Rupp vorgeschlagen. Weitere Vorschläge erfolgen nicht. Herbert Rupp wird, bei eigener Enthaltung, als Vorsitzender wiedergewählt. Er nimmt die Wahl an und bedankt sich für das Vertrauen. Auch bedankt er sich bei Theo Hertewich für die Versammlungsleitung und übernimmt wieder die Leitung der Sitzung.
Wahl des stellv. Vorsitzenden.
Herr Rupp gibt bekannt, dass aus guter und langjähriger Tradition jeweils ein Geistlicher aus den Wadgasser Pfarrgemeinden auf die Position des stellv. Vorsitzenden gewählt wurde. Es erfreut ihn, dass sich Pastor Peter Leick bereit erklärt hat, für diese Position zu kandidieren.
Weitere Vorschläge werden nicht gemacht.
Pastor Leick wird einstimmig zum stellv. Vorsitzenden gewählt.


Wahl des(r) Geschäftsführers(in)
Es wird die Wiederwahl von Horst Wittrin vorgeschlagen. Auch hier erfolgen keine weiteren Vorschläge. Die Wahl von Horst Wittrin erfolgt einstimmig.

Wahl des(r) stellv. Geschäftsführers(in)
Herbert Rupp informiert, dass der bisherige stellv. Geschäftsführer Karl Nicolay aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht. Er bedankt sich bei Karl Nicolay für sein über 20-jähriges, großes Engagement im Vorstand des Fördervereins und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.
Es wird Peter Schumacher als stellv. Geschäftsführer vorgeschlagen. Auch seine Wahl erfolgt einstimmig.

Wahl des(r) Schatzmeisters(in)
Nachdem Hermann Schmitt für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung steht, wird der bisherige stellv. Schatzmeister Jörg Weber, vorgeschlagen. Auch dessen Wahl erfolgt einstimmig.

Wahl des(r) stellv. Schatzmeisters(in)
Es wird Karl Heinz Ratzel vorgeschlagen. Auch Karl Heinz Ratzel wird einstimmig gewählt.

Wahl der Kassenprüfer
Nachdem Herr Welsch erklärt hatte, nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung zu stehen, war neben Frau Gorius ein(e) weitere(r) Kandidat(in) zu suchen. Es wurde Theo Hertewich vorgeschlagen. Da es keine weiteren Vorschläge gab, konnte über beide Vorschläge gemeinsam abgestimmt werden. Frau Gorius und Herr Hertewich wurden einstimmig gewählt.

Unter "Verschiedenes" berichtete die Leiterin der Caritas-Sozialstation, Frau Gunthild Klein, aus dem Innenleben der Station. Die Entwicklung der Sozialstation verläuft sehr positiv. Immer mehr Menschen nehmen die Leistungen in Anspruch. Auch die personelle Entwicklung ist zufriedenstellend. Nachdem es in den Vorjahren sehr schwierig war, neues Personal zu gewinnen, hat sich die Lage inzwischen entspannt. Hier wirkt sich die tarifvertragliche Bezahlung der Mitarbeiter positiv aus.

Nachdem alle Wortmeldungen abgehandelt waren, bedankte sich der Vorsitzende bei den Anwesenden für ihre Teilnahme, ihre Geduld und die aktive Mitarbeit in der heutigen Versammlung und schließt dann die Sitzung.


Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1637.

Letzte Änderung am Freitag, 25. Mai 2018 um 18:02:05 Uhr.