Bericht 2012

Mitgliederversammlung 2012

Am 29. Juni 2012 fand im Katholischen Pfarrheim in Wadgassen die diesjährige Mitgliederversammlung des Fördervereins statt. Herbert Rupp, der Vorsitzende des Fördervereins, begrüßte die Teilnehmer, hieß sie herzlich willkommen und eröffnete die Sitzung.

Nach der Totenehrung bittet der Vorsitzende seine Vorstandskollegen um Abgabe ihrer Berichte.
Horst Wittrin trägt seinen Bericht als Geschäftsführer vor. Er bedauert die Versetzung des Dechanten Volker Teklik nach Marpingen. Durch den Weggang von Dechant Teklik ist die Position des stellv. Vorsitzenden vakant geworden. Freundlicherweise hat sich Kaplan Adams bereit erklärt, die Position bis zur Neuwahl kommissarisch wahrzunehmen. Mit der Neuwahl des stellv. Vorsitzenden will der Vorstand so lange warten, bis ein neuer Pfarrer in der Gemeinde eingesetzt worden ist. Der Vorstand hofft, den neuen Pfarrer zur Mitarbeit im Vorstand gewinnen zu können.

Ein weiteres Thema war die Einrichtung einer eigenen "Homepage" des Fördervereins im Internet. Dank tatkräftiger Unterstützung durch den Geschäftsführer der Compelec Computer GmbH, Herrn Kurt Malter, haben wir inzwischen unserem eigenen Internetauftritt. Wir stellen in unserer Homepage den Förderverein vor und informieren über die Ziele des Vereins, über Voraussetzungen für eine Kostenbeteiligung im Pflegefall zu den Leistungen der Caritas-Sozialstation, über Beschlüsse der Mitgliederversammlungen und über Presseberichte, die den Förderverein betreffen.

Hermann Schmitt, der Schatzmeister des Fördervereins, geht sehr detailliert auf die finanzielle Situation des Fördervereins ein. Er berichtet u.a., dass sich die Einnahmenseite positiv entwickelt habe und auf der Ausgabenseite die Unterstützungen an unsere pflegebedürftigen Mitglieder leicht rückläufig waren. Dieser Rückgang hängt primär mit der Erhöhung der Pflegegelder innerhalb der einzelnen Pflegestufen zusammen. Die Anzahl unserer Mitglieder, die wiederkehrend gepflegt werden, unterliegt von Jahr zu Jahr ganz natürlichen Schwankungen und dies wirkt sich entsprechend auf die Höhe der gewährten Zuschüsse aus. Insgesamt schließt auch in 2012 die Jahresrechnung mit einem positiven Ergebnis ab. Hermann Schmitt bedankt sich am Ende seines Berichtes für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Damen und Herren der Caritas-Sozialstation im abgelaufenen Geschäftsjahr. Er bedankt sich auch bei den Kassenprüfern für die umfangreiche und kompetente Prüfung der Kasse.
Die Kassenprüfer, Frau Gorius und Herr Welsch, bestätigen dem Schatzmeister eine korrekte und ordnungsgemäße Kassenführung und beantragen nach der Aussprache über die Berichte die Feststellung der Jahresrechnung und die Entlastung des Vorstandes.
Die Mitgliederversammlung erteilt einstimmig die Entlastung des Vorstandes als auch die Feststellung der Jahresrechnung.

Danach ruft der Vorsitzende Herbert Rupp den Tagesordnungspunkt "Verschiedenes" auf. Die einzelnen Wortmeldungen werden behandelt. Nachdem keine weiteren Wortmeldungen mehr vorliegen, bedankt sich der Vorsitzende bei allen Anwesenden für ihr Erscheinen und die aktive Mitarbeit in der heutigen Versammlung und schließt die Sitzung.


Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1813.

Letzte Änderung am Mittwoch, 7. August 2019 um 19:03:26 Uhr.